Immer mehr Nutzer steigen nicht mehr über den PC, sondern nur noch mobil ins Web ein. Dem trägt die Uniqa nun mit ihrer App Rechnung. Diese bietet Möglichkeiten wie mobile Schadensmeldung sowie einen gesammelten Überblick über alle Versicherungsverträge.

Herzstück der myUniqa App sei die schnelle Einreichung von Arzt- und Medikamentenrechnungen in der Krankenversicherung, heißt es in einer Aussendung. Kunden schicken ein Handyfoto der Rechnung und erhalten Statusupdates zu deren Bearbeitung. In der App kann weiters das elektronische Postfach aktiviert werden, um sämtliche Polizzen und Anschreiben elektronisch zu erhalten. Das spart Papier und verschafft mit der automatischen Ablage aller aktuellen Dokumente mehr Übersicht, verspricht die Versicherung.

Auf der herkömmlichen Webversion myUniqa sind derzeit über 435.000 User registriert. Die myUniqa App, die soeben offiziell am Markt eingeführt wurde, hat in der Testphase über 5.000 Nutzer gesammelt, heißt es in einer Aussendung. Benutzerdaten und Kennwort sind mit den myUniqa-Portal-Daten identisch und können auch über die App erstmals (oder bei Vergessen neu) angefordert werden. (eml)