Die Möglichkeit, die Fondszusammenstellung in der fondsgebundenen Lebensversicherung online durchzuführen, ist ein Werkzeug, das von Kunden und Vertriebspartnern der Nürnberger Versicherung immer stärker genutzt wird. Seit der Einführung des Fondswechselportals im Jahr 2017 sind der Verkauf von bestehenden Fondsanteilen sowie der Kauf neuer Fondsanteile vom PC, Tablet oder Smartphone aus möglich. Über die Jahre wurde das elektronische Angebot immer stärker in Anspruch genommen. 

"Wir freuen uns, dass dieser digitale Service von unseren Kunden so gut angenommen wird. So hatten wir in den letzten Jahren jährliche Nutzungssteigerungen zwischen 40 Prozent und 50 Prozent. Besonders stark war die Entwicklung im Corona-Jahr 2020, wo die Zugriffe gegenüber dem Jahr davor um 133  Prozent gestiegen sind", so Erwin Mollnhuber, Mitglied des Vorstands der Nürnberger Versicherung.

Komfortable Abwicklung
Die Abwicklung des Fondswechsels stellt sich über das Portal sehr einfach dar. Nach vorheriger Autorisierung hat der Kunde Zugriff auf seine bestehenden Investmentfonds mit der Darstellung seiner Fondsanteile und der Aufteilung seiner laufenden Prämie. Er kann daraufhin einzelne Fonds teilweise oder komplett verkaufen und in neue Fonds investieren bzw. die laufende Prämie neu festlegen. Durch die Freigabe aller Änderungen mittels Mobile-TAN durch den Kunden soll ein hohes Maß an Sicherheit und Transparenz gewährleistet werden.

"Neben der einfachen Bedienung liegt der besondere Vorteil bei unserem Fondswechsel-Portal darin, dass der Fondswechsel, wenn der Auftrag bis 13 Uhr erfolgt, mit den Fondskursen vom folgenden Kurstag durchgeführt wird. Mit diesem Feature sind wir in Österreich einer der Vorreiter", hält Mollnhuber fest. (gp)