Die Möglichkeit, die Fondszusammenstellung in der fondsgebundenen Lebensversicherung online durchzuführen, ist ein Werkzeug, das von Kunden und Vertriebspartnern der Nürnberger Versicherung seit dem Jahr 2017 immer stärker genutzt wird. Mit einem neuen Tool zur Fondsfilterung soll der Zugriff auf das Fondsangebot nun nochmals deutlich erleichtert werden. Konkret findet in Zukunft durch Berücksichtigung der individuellen Präferenzen des Anwenders eine automatische Vorselektion von Fonds statt, die den Auswahlprozess verkürzt. Der Anwender kann nach Fondstyp, Risikoklasse, geografischem und/oder thematischem Schwerpunkt auswählen.

"Unser Fondsportal mit dem elektronischen Fondswechsel-Tool hat am Versicherungsmarkt neue Maßstäbe gesetzt. Entsprechend positiv ist die Resonanz auf den neuen Fondsfilter. Gerade im Hinblick auf die immer beliebter werdenden Fonds, die unter Einbeziehung von Nachhaltigkeitskriterien investieren, ist das neue Tool für unsere Versicherungsnehmer und Vertriebspartner von großer Bedeutung" zeigt sich Nürnberger Produktmanager Michael Lacchini überzeugt.

Abwicklung über PC, Tablet oder Smartphone
Der Verkauf von bestehenden Fondsanteilen sowie der Kauf neuer Fondsanteile sind dabei vom PC, Tablet oder Smartphone aus möglich. Nach vorheriger Autorisierung hat der Kunde Zugriff auf seine bestehenden Investmentfonds mit der Darstellung seiner Fondsanteile und der Aufteilung seiner laufenden Prämie. Er kann daraufhin einzelne Fonds teilweise oder komplett verkaufen und in neue Fonds investieren bzw. die laufende Prämie neu festlegen. Durch die Freigabe aller Änderungen mittels mobiler TAN durch den Kunden soll ein hohes Maß an Sicherheit und Transparenz gewährleistet werden. 

Ein Vorteil des Fondsportals ist zudem, dass der Fondswechsel, wenn der Auftrag bis 13 Uhr erfolgt, mit den Fondskursen vom folgenden Kurstag durchgeführt wird. (gp)