Die IGV Austria, die Interessensgemeinschaft österreichischer Versicherungsmakler, löst aus der IGV West eine eigene Einheit für Salzburg heraus. Der Verein sei in Gründung, erklärt der designierte Präsident der neuen Organisation Horst Preininger gegenüber FONDS professionell ONLINE.

14 derzeit zur Einheit IGV-West gehörende Maklerbüros sollen dann mit Beginn 2019 unter dem Dach des Salzburger Standortes vereint sein. Präsident Preininger, Geschäftsführer der Kitz Versicherungs Makler GmbH, wird von Vizepräsident Helmut Schober unterstützt, dem Geschäftsführer der Helmut Schober Versicherungsmakler GmbH.

Mehr Bedarf an Pools
Die Gründung einer siebten Organisationseinheit sei "ein logischer Schritt", meint Anton Brenninger, Präsident der IGV Austria, in einer Aussendung. Er verwies auf den steigenden Bedarf an Pools und Vereinigungen angesichts der zunehmenden Regulierungsdichte, der immer komplexeren Versicherungswelt und der Preissensibilität der Kunden.

Die IGV Austria besteht mit der neuen Organisation aus sieben regionalen Einheiten: Der IGV Ost, Nord, Mitte, West, Salzburg, Süd und Steiermark. Die IGV Austria vereint 145 Maklerbetriebe. Diese betreuen laut Aussendung ein Prämienvolumen von rund einer halben Milliarde Euro, das sind 3,5 Prozent des gesamten österreichischen Versicherungsmarktes. (eml)