Versicherungsvertreiber müssen im Rahmen der EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) ihre tatsächlichen Kenntnisse sowie ihr Verständnis der von ihnen angebotenen Versicherungsprodukte nachweisen. Zudem müssen die Kriterien, nach denen die Produktauswahl erfolgt, dokumentiert werden. Produktanbieter sind gesetzlich verpflichtet, sicherzustellen, dass ihre Produkte nur über geeignete Absatz- und Vertriebskanäle sowie von kompetenten Vertriebspartnern im Zielmarkt verkauft werden. Darüber hinaus ist der Produktanbieter angehalten, laufend zu beobachten, ob die vertriebenen Produkte auch tatsächlich im Zielmarkt verkauft werden. "Um unsere Vertriebspartner bei diesem Prozess bestmöglich zu unterstützen, bieten wir mit quick&proper ab sofort ein effizientes E-Learning-Tool", erklärt Michael Miskarik, Niederlassungsleiter der HDI Lebensversicherung in Österreich.

Wissensüberprüfung mit Zertifikat
Bei dem neuen Tool  handelt es sich um ein Online-Schulungsportal, das neben Fachinformation zu den einzelnen Produkten auch Tutorials und Wissens-Checks beinhaltet, wobei die Vertriebspartner die Reihenfolge der Kapitel und die Häufigkeit der Tests selbst bestimmen können. Wird der Wissensnachweis innerhalb des Trainingszeitraums erbracht, steht ein Zertifikat zum Downloaden und Archivieren bereit.

Entwickelt wurde das neue Schulungsmodell gemeinsam mit Johannes Muschik, Geschäftsführer der Vermak. "Zur Einhaltung ihrer Standesregeln brauchen Versicherungsvermittler exakte Kenntnisse der angebotenen Versicherungsprodukte. Für Vertriebspartner von HDI Leben ist es nun einfach und rasch möglich, Wissen und ein Zertifikat darüber zu bekommen", so Muschik

Die Zertifikate dienen Maklern und Agenten als Nachweis ihrer Kompetenz zum Verkauf von Versicherungen im Zielmarkt, der Einhaltung der Product-Governance- Bestimmungen sowie der Kenntnis aller sachgerechten Informationen zum HDI Leben Produktgenehmigungsverfahren gegenüber der Aufsichtsbehörde. (gp)