2016 schlossen sich die Versicherungsmakler EFM, Finanzpuls, Pluskonzept und SIVAG unter der Bestandsholding Safe 7 zusammen. Ziel war es, dadurch gegenüber den Versicherungsunternehmen stärker auftreten zu können. Nun gehen die EFM und die Bestandsholding getrennte Wege.

Bei einer gemeinsamen Sitzung am 22. Dezember 2021 einigten sich die EFM und Safe 7 einvernehmlich auf die Trennung zum heurigen Jahreswechsel. "Im Interesse unserer Partner werden die treuhändisch von der Safe 7 gehaltenen Bestände per sofort auf eine neue Holding übertragen", informiert das Unternehmen. Dem Vernehmen nach gab es unterschiedliche Vorstellungen über die künftige Ausrichtung der Bestandsholding. Der Versicherungsmakler will sich in Zukunft jedenfalls auf sein bestehendes Kerngeschäft fokussieren und plant, weiter zu expandieren. (gp)