Am heutigen Mittwoch haben die Ölpreise im frühen Handel weiter zugelegt und befinden sich somit auf dem höchsten Niveau seit Mitte März, berichtet das "Handelsblatt". Ein  Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete mit 69,47 US-Dollar rund 59 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 54 Cent auf 66,23 Dollar.