Am Dienstagmorgen kletterte Bitcoin mit 52.600 US-Dollar zweitweise auf den höchsten Kurs seit vier Monaten – um kurz danach massiv einzubrechen. Aufgrund von Gewinnmitnahmen fiel der Kurs der größten Kryptowährung am Nachmittag um fast 19 Prozent und stürzte vorübergehend sogar unter die Marke von 43.000 Dollar, wie "Cointelegraph Markets Pro" berichtet. Somit hat Bitcoin binnen weniger Stunden mehr als 9.000 Dollar an Wert verloren.