Weltweit gelistete Krypto-ETFs und -ETPs verzeichneten im März Nettozuflüsse in Höhe von 785 Millionen US-Dollar, wie aus Daten des Forschungs- und Beratungsunternehmen ETFGI hervorgeht. Damit stiegen die Nettozuflüsse im ersten Quartal auf 859 Millionen Dollar anstiegen – das liegt deutlich unter den 1,64 Milliarden Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Gesamtvermögen, das in Krypto-ETFs und -ETPs investiert ist, stieg um 19,6 Prozent von 13,61 Milliarden Dollar Ende Februar 2022 auf 16,28 Milliarden Dollar zum Ende des ersten Quartals, heißt es im ETFGI-Bericht.