Laut Medienberichten will US-Präsident Donald Trump im Zuge der Coronavirus-Pandemie ein 850 Milliarden US-Dollar schweres Nothilfepaket auflegen. Finanzminister Steve Mnuchin wolle beim Kongress um Zustimmung für die Maßnahmen zur Stützung der US-Wirtschaft werben, berichteten die "Washington Post" und das "Wall Street Journal". Demnach dürfte das Paket unter anderem Steuererleichterungen für US-Bürger sowie 50 Milliarden Dollar an Nothilfen für Fluggesellschaften enthalten. Es hätte einen größeren Umfang als jenes während der Finanzkrise 2008 (rund 700 Mrd.).