Ein Handelskrieg mit China würde die Exportnation Deutschland sechsmal so viel kosten wie der Brexit. Das ist das Ergebnis einer Szenarioanalyse des Ifo Instituts im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft. Größter Verlierer eines Handelskrieges mit China wäre demnach die Automobilindustrie mit einem Wertschöpfungsverlust von 8,47 Prozent respektive 8,31 Milliarden US-Dollar. Gefolgt von Unternehmen, die Transportausrüstung herstellen, mit Einbußen von 5,14 Prozent beziehungsweise 1,53 Milliarden Dollar. Die Maschinenbaubranche müsste mit einem Wertschöpfungsverlust von 4,34 Prozent respektive 5,20 Milliarden Dollar rechnen.