Die globale ETF-Branche hat im Mai Nettomittelzuflüsse in Höhe von 80,28 Milliarden US-Dollar verzeichnet, wie aus einem Bericht des Forschungs- und Beratungsunternehmens EFTGI hervorgeht. Dadurch erhöhten sich die Nettomittelzuflüsse seit Jahresbeginn auf 417,87 Milliarden Dollar. Das weltweit in der ETF-Branche investierte Vermögen stieg von Ende April bis Ende Mai von 9,36 Billionen um 1,0 Prozent auf 9,46 Billionen Dollar.