Ein Ölhändler in Singapur soll rund 800 Millionen US-Dollar Verlust im Terminhandel verschleiert haben. Insgesamt habe Hin Leon sogar eine Bilanzierungslücke von rund 3,34 Milliarden Dollar angehäuft, berichtete sein Sohn gegenüber "Bloomberg News". Die Finanzmisere der Hin Leong Trading beruht auf dem Ölpreis-Einbruch im Zuge der Corona-Krise und dem Preiskampf zwischen Saudi-Arabien und Russland. Dieser schmälert den Wert von Ölbeständen, die Hin Leon als Sicherheiten für Darlehen hinterlegt hat.