Die Affäre um mehrfach erstattete Steuern auf gezahlte Dividenden zieht immer weitere Kreise. Nach Erkenntnissen der Europäischen Zentralbank sind in Deutschland bislang sieben namhafte deutsche Banken von laufenden steuerlichen oder strafrechtlichen Ermittlungen im Zusammenhang mit Cum-Ex-Geschäften betroffen. Bereits geleistete Zahlungen an die Steuerbehörden belaufen sich auf 790,1 Millionen Euro. Nach Schätzungen des ARD-Politmagazins "Panorama" und der Zeitung "Die Zeit" soll der volkswirtschaftiche Schaden rund 32 Milliarden Euro betragen.