Dank der regen Handelstätigkeit ihrer Kunden hat die Commerzbank-Tochter Comdirect ihren Gewinn vor Steuern im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr auf 77,9 Millionen Euro versechsfacht, berichtet die Nachrichtenagentur "Reuters". Nach Steuern blieb ein Gewinn von 55,9 Millionen Euro (Vorjahresquartal: 10,3 Mio. Euro). übrig Für 2020 erwartet die Onlinebank nun ein Ergebnis vor Steuern von 130 bis 150 Millionen Euro statt der bislang angepeilten 100 bis 120 Millionen Euro.