China hat trotz des Handelskonflikts mit den USA seine Exporte im ersten Halbjahr gesteigert, berichtet die Nachrichtenagentur "Reuters". Daten der chinesischen Zollbehörde zufolge legten die Ausfuhren in heimischer Währung binnen Jahresfrist um 6,1 Prozent zu, die Importe erhöhten sich um 1,4 Prozent. Den Handelsbilanzüberschuss für die ersten sechs Monate bezifferte die Behörde auf 1,23 Billionen Yuan (rund 178,94 Mrd. Dollar). (fp)