Vonovia lässt nicht locker. Deutschlands größter Wohnungskonzern erhöht für eine Neuauflage sein Angebot zur Übernahme des Konkurrenten Deutsche Wohnen um einen Euro auf 53 Euro je Aktie, nachdem er im letzten Monat knapp an der Mindestannahmeschwelle gescheitert war. Mit der Erhöhung hofft Vonovia jene Anleger umzustimmen, die ihr zunächst gefehlt haben, um 50 Prozent des Kapitals zu erwerben.