Die Unterschiede, wie viel unverplantes Geld den Menschen in Deutschland am Ende des Monats bleibt, sind groß. Während rund ein Viertel (28 %) nach Abzug aller Lebenshaltungskosten nur höchstens 50 Euro vom Gehalt zur freien Verfügung hat, sind es bei etwa einem weiteren Viertel (28 %) 400 Euro und mehr. Das geht aus einer aktuellen repräsentativen Studie hervor, die Swiss Life gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut Yougov durchgeführt hat.