Trotz der allmählichen Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie in vielen europäischen Staaten verschlechtern sich die Erwartungen für die Unternehmensgewinne im zweiten und dritten Quartal weiter, wie eine Analyse des US-Datenspezialisten Refinitiv zeigt. Unternehmen, die im paneuropäischen Stoxx-600-Index gelistet sind, werden nun voraussichtlich einen Rückgang der Gewinne für das zweite Quartal um 48,4 Prozent melden, nachdem in der Woche zuvor ein Rückgang von 46,7 Prozent prognostiziert worden war.