168 Asset-Management-Konzerne aus 28 Ländern, darunter Union Investment, Amundi, Legal & General Investment Management sowie Schroders, fordern Unternehmen mit besonders hohen Auswirkungen auf die Umwelt dazu auf, künftig ihre Umweltdaten über CDP, die gemeinnützige Plattform zur Offenlegung solcher Daten, offenzulegen. Die 1.320 angesprochenen Unternehmen haben derzeit eine weltweite Marktkapitalisierung von über 28 Billionen US-Dollar und stoßen zusammen schätzungsweise mehr als 4.700 Megatonnen (Mt) Kohlendioxid-Äquivalent (CO2e) pro Jahr aus – das ist mehr der CO2-Ausstoß der gesamten Europäischen Union.