Das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Yougov befragte im Auftrag des Vergleichsportals Check24 exakt 2.063 repräsentativ ausgewählte Personen ab 18 Jahren online, wie sie in der Corona-Krise ihr Geld anlegen. 43 Prozent antworteten, dass ihr Geld auf dem Girokonto liegt. 29 Prozent legen derzeit kein Geld und Vermögen an. 24 Prozent besitzen Tages- und Festgeldanlagen und 19 Prozent halten Bargeld. Lediglich 19 Prozent investieren in Aktien und ETFs.