Noch nie haben sich so viele Kunden innerhalb kürzester Zeit bei Rechtsfragen an ihren Rechtsschutzversicherer gewandt wie in den Wochen der Corona-Krise. Im März und April fanden wurden rund 285.000 anwaltliche Telefonberatungen verzeichnet – in normalen Monaten sind es etwa 115.000. Das zeigt eine Sonderauswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).