Laut einer Umfrage der Beratungsorganisation Campden Wealth unter 385 Family Offices sind bereits 28 Prozent der superreichen Familien rund um den Globus in Kryptowährungen investiert. Viele gehen davon aus, dass sich Bitcoin, Ethereum und Co. zu etablierten Anlagemitteln entwickeln. 28 Prozent der Befragten planen, ihre Positionen im kommenden Jahr aufzustocken.