Dieses Aktiendebüt überragt alles bisher Dagewesene: Zum bevorstehenden Börsengang des größten Rohstoffmultis Saudi-Aramco wurden nun weitere Details bekannt. Der Konzern teilte am Sonntag mit, die Preisspanne für die drei Milliarden Aktien – die einem Anteil am Grundkapital von 1,5 Prozent entsprechen – werde zwischen 30 und 32 Riyal liegen. Damit könnte der Börsengang auf ein Volumen von umgerechnet bis zu 25,6 Milliarden US-Dollar kommen – und somit zum voluminösesten IPO aller Zeiten werden (bisher war die Parkettpremiere von Alibaba mit 25 Mrd. Dollar ganz vorne). Nach Reuters-Berechnungen würde dies eine Gesamtbewertung des Unternehmens zwischen 1,6 und 1,7 Billionen Dollar ergeben. Zuvor hatte der saudi-arabische Kronprinz einen Wert von zwei Billionen Dollar anvisiert.