Der Bitcoin ist am Dienstag auf der Handelsplattform Bitstamp kurzfristig unter die Marke von 25.000 US-Dollar gefallen. Am Mittwochmorgen lag der Kurs knapp über 26.200 Dollar – der tiefste Stand seit Ende Januar. Zudem stehen auch andere Kryptowährungen wie Ether, die Nummer zwei auf dem Markt, zunehmend unter Druck. Gründe dafür sind unter anderen die harte Haltung Chinas gegenüber den Bitcoin-Produzenten sowie die verstärkten Bemühungen großer Zentralbanken im Rennen um eigene Digitalwährungen.