Die US-Börsen sind zum Wochenstart so stark abgestürzt, dass der Handel gleich zu Beginn automatisch ausgesetzt wurde, berichtet das "Handelsblatt". Die Angst der Anleger vor einer weltweiten Rezession greift um sich. Der Dow-Jones-Index fiel um 2.999 Punkte – und damit so heftig wie nie zuvor. Er schloss 12,9 Prozent tiefer bei 20.186 Zählern. Ein Vergleich der Niveaus der großen US-Indizes am Montag mit ihren Leveln zu Beginn der Amtszeit von US-Präsident Donald Trump im Januar 2017 zeigt, dass nur noch geringe Kursgewinne übrig bleiben: Damals befand sich der Dow Jones bei etwa 19.960 Punkten, sodass aktuell nur noch Minigewinne von 2,4 Prozent übriggebleiben sind. Der S&P 500 notierte Anfang 2017 bei 2.270 Zählern – und liegt somit aktuell nur noch rund sieben Prozent darüber.