Die japanische Wirtschaft hat sich mit einem Rekordwachstum aus der Corona-Rezession zurückgemeldet, berichtet die Nachrichtenagentur "Reuters". Im Sommerquartal stieg das BIP auf das Jahr hochgerechnet um 21,4 Prozent, zeigen am Montag veröffentlichte Daten der Regierung. Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich mit einem Zuwachs von 18,9 Prozent gerechnet. Noch im Frühjahr war Japan wegen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie noch um 28,8 Prozent eingebrochen. Die Erholung bei Exporten und Konsum sorgte von Juli bis September für das kräftigste Wachstum seit Einführung der Quartalsstatistik 1980.