In der Türkei ist nach der starken Abwertung der Lira die Inflationsrate im November gegenüber dem Vorjahresmonat um beängstigende 21,31 Prozent gestiegen, wie das Statistikamt mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen waren "nur" von einem Anstieg auf 20,7 Prozent ausgegangen. Dass die Lira in diesem Jahr bereits knapp 47 Prozent an Wert verloren hat, liege auch daran, dass die türkische Zentralbank ihren Leitzins auf aktuell 15 Prozent gesenkt habe, so die Experten.