Im Zuge der wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie kletterte der Goldpreis auf ein neues Allzeithoch. In der Nacht zum Montag stieg der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) bis auf 1.944,71 US-Dollar und lag damit deutlich über dem bisherigen Rekord von rund 1.921 Dollar vom September 2011.