Nach drei Monaten im Lockdown machen sich die Wall-Street-Banker bereit, in ihre Büros zurückzukehren. Aber den Arbeitsplatz virenfrei zu halten, wird nicht billig sein. So müssen Veränderungen bei Klimaanlagen, Toiletten etc. durchgeführt und zusätzliches Personal für Temperaturmessungen der Mitarbeiter und Kontrollen der Sicherheitsvorschriften eingestellt werden. Insgesamt könnten sich die Kosten pro Mitarbeiter aufgrund der Coronavirus-bedingten Änderungen auf rund 18.000 US-Dollar pro Jahr belaufen, schätzt Deloitte Consulting.