Jim Reid, Analyst bei der Deutschen Bank, hat ermittelt, dass US-Anleihen die höchsten Halbjahresverluste seit 1788 verzeichneten. Zur Einordnung: Gegen Ende dieses Jahres begannen die ersten Präsidentschaftswahlen der Vereinigten Staaten, aus denen schließlich George Washington als Sieger hervorging.