Die deutsche Wirtschaft hat ihre Ausfuhren im Dezember überraschend deutlich gesteigert, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Laut einer Mitteilung des Statistischen Bundesamtes verkauften die Exporteure 1,5 Prozent mehr ins Ausland als im Vormonat. Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich mit einem Plus von 0,2 Prozent gerechnet, nachdem es im November ein Minus von 0,3 Prozent gegeben hatte. Die Importe legten im Dezember um 1,2 Prozent zu. Experten hatten auch hier mit einem Plus von nur 0,2 Prozent gerechnet. Im gesamten Jahr 2018 verkauften deutsche Unternehmen Waren im Wert von 1,31 Billionen Euro ins Ausland. Dies entspricht einem Plus von 3,0 Prozent gegenüber 2017.