Der Bargeldbestand von Warren Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway erreichte im dritten Quartal mit 149,2 Milliarden US-Dollar einen neuen Höchststand und übertraf damit den Anfang 2020 aufgestellten Rekord, wie aus dem Quartalsbericht des Unternehmens hervorgeht. Der neue Rekordwert wurde erzielt, obwohl Buffett mehr Geld in den Rückkauf seiner eigenen Aktien investierte: 7,6 Milliarden Dollar wurden von Juli bis September zurückgekauft – die dritthöchste Summe, seit der Berkshire-Vorstand seine Rückkaufpolitik 2018 geändert hat.