13,36 Prozent aller Kunden von Online-Brokern investieren auch in Kryptowährungen, wie aus der jährlichen Umfrage des Finanzportals Brokervergleich.de hervorgeht. Mit diesem Wert rangieren Bitcoin & Co mittlerweile im Bereich von Anlagen in Optionsscheinen (14,13 %) sowie Zertifikaten (15,57 %) und landen bei der Frage nach den gehandelten Anlageprodukten auf dem 6. Platz.

Am beliebtesten sind weiterhin Aktien mit über 83,5 Prozent sowie Fonds & ETFs mit 73,1 Prozent – das entspricht ungefähr den Werten des Vorjahres (2020: 83,2 % bzw. 74,3 %). Einen Wertpapier-Sparplan richten 41,8 Prozent der Umfrage-Teilnehmer ein. Kaum Änderungen zu den 2020er-Werten gab es hingegen bei CFD- und Forex-Anlagen, die 2021 von 4,2 bzw. 2,8 Prozent der Teilnehmer genutzt werden.