Das beeindruckende Wachstum bei nachhaltigen Fonds hat in Deutschland im dritten Quartal 2020 weiter an Fahrt gewonnen, wie aus BVI-Daten hervorgeht. Per Ende September lag das verwaltete Vermögen offener Nachhaltigkeitsprodukte bei 129 Milliarden Euro. Allein seit Ende Juni entspricht das einem Wachstum von 27 Prozent (konventionelle Fonds: +2 %), seit Ende März sogar von 44 Prozent. Dieser Trend hat das Volumen nachhaltiger Fonds binnen weniger Jahre um über 100 Milliarden Euro wachsen lassen. Zum Vergleich: Der gesamte deutsche Fondsmarkt benötigte von seinen Anfängen im Jahr 1950 rund 40 Jahre, um eine vergleichbare Größe zu erreichen.

Besonders stark ist das Wachstum bei Publikumsfonds: Ende September verwalteten sie 75 Milliarden Euro für ihre Anleger nach nachhaltigen Kriterien. Das ist eine Steigerung von 50 Prozent gegenüber Ende Juni. Das verwaltete Vermögen nachhaltiger Spezialfonds wuchs um zwei Milliarden auf nun 54 Milliarden Euro. Damit stehen Publikumsfonds für knapp 60 Prozent des nachhaltigen Fondsmarkts in Deutschland.