Ende November waren nach Angaben der Deutschen Bundesbank Scheine und Münzen im Gesamtwert von 12,55 Milliarden D-Mark noch nicht umgetauscht. Davon entfielen 5,88 Milliarden auf Banknoten und 6,67 Milliarden auf Münzen. In Deutschland kann – im Gegensatz zu vielen anderen Euro-Ländern – die alte Währung unbefristet bei der Bundesbank umgetauscht werden. Deren Angaben zufolge werden am häufigsten 100-Mark-Scheine eingereicht, gefolgt von 500- und 1000-Mark-Scheinen. Pro Jahr werden im Durchschnitt 70 bis 100 Millionen D-Mark getauscht. In diesem Jahr waren es bis Anfang Dezember der Notenbank zufolge etwa 86 Millionen D-Mark.