Die Allianz nimmt einmal mehr Kurs auf einen Rekordgewinn, berichtet die Nachrichtenagentur "Reuters". In diesem Jahr werde das operative Ergebnis zwischen 11,5 und 12,0 Milliarden Euro liegen, teilte der Münchner Versicherungsriese am Freitag mit. "Wir sind im Begriff, trotz deutlich gestiegener externer Herausforderungen die obere Hälfte unseres Ausblicks für das operative Ergebnis zu erreichen", so Vorstandschef Oliver Bäte. Bisher hatte die Untergrenze der Erwartung bei 11,0 Milliarden Euro gelegen, Finanzvorstand Giulio Terzariol hatte aber bereits im Sommer das obere Ende ins Visier genommen. Analysten gehen im Schnitt sogar von 12,1 Milliarden Euro aus.