In Deutschland verfügen 688 Fondsgesellschaften über eine Vertriebsberechtigung für offene Publikumsfonds, wie aus einem Social-Media-Beitrag des deutschen Fondsverbandes BVI hervorgeht. Davon haben 136 Anbieter ihren Ursprung in Deutschland oder einen deutschen Mutterkonzern. Die Rangliste der ausländischen Fondsgesellschaften führen die Vereinigten Staaten (114) an, dahinter folgen England (100), Frankreich (78) und die Schweiz (60). Im Vergleich zum Jahr 2017 hat sich der Anteil von Anbietern deutschen Ursprungs leicht reduziert. Insgesamt stammen die 688 Fondsanbieter aus 36 unterschiedlichen Herkunftsländern.