Laut Daten des Forschungs- und Beratungsunternehmens ETFGI, das sich mit den Trends im globalen ETF- und ETP-Ökosystem befasst, verzeichneten die weltweit notierten ETFs und ETPs im Oktober Nettozuflüsse in Höhe von 116,21 Milliarden US-Dollar. Damit belaufen sich die Nettozuflüsse im bisherigen Jahresverlauf auf 1,04 Billionen US-Dollar – das ist nicht nur höher als die 538,26 Milliarden Dollar, die zu diesem Zeitpunkt im letzten Jahr gesammelt wurden, sondern liegt auch deutlich über dem Rekordwert von 762,77 Milliarden Dollar im gesamten Jahr 2020.