Am vergangenen Freitag (31. Januar) hat die Aktie des Internethandels- und IT-Konzerns Amazon im nachbörslichen Handel um elf Prozent auf 2.080 US-Dollar zugelegt, berichtet die "Neue Zürcher Zeitung" (NZZ). Damit durchbrach der addierte Börsenwert des Konzerns die 1.000-Milliarden-Dollar-Schallmauer und schloss als viertes Unternehmen zu Apple, Microsoft und Google auf.