Der österreichische Finanzvertrieb musste sich im Laufe der vergangenen Jahrzehnte vor allem aufgrund zunehmend strengerer rechtlicher Vorgaben wiederholt neu orientieren. Nicht zuletzt aufgrund der Bemühungen, Finanzberatungsdienste auf europäische Ebene einheitlich zu regeln, haben sich Berufsbilder und Unternehmenskonzepte mehrfach verändert. Etliche Unternehmen sind infolge von Übernahmen, aber auch nach Finanzskandalen verschwunden, und auch die Zahl der aktiven Berater hat sich verringert.

Als Teil der Branche ist es auch notwendig und sinnvoll, diese Entwicklungen zu verfolgen – selbst dann, wenn man nicht in allen Fällen persönlich davon betroffen ist. Kennen Sie sich in der Branche aus? FONDS professionell ONLINE testet Ihr Wissen!