Wellington Management hat Großes vor in Deutschland – und hat daher seine Bürofläche in Frankfurt am Main verdoppelt. Die Adresse bleibt aber gleich. "Wellington befindet sich auf Wachstumskurs. Der Umzug ins neue Büro folgt auf eine langfristige und positive Entwicklung, der wir hier im Kernmarkt Deutschland mit aufgestockten Ressourcen Rechnung tragen wollen. Unser Team in Frankfurt soll bis Jahresende noch einmal spürbar wachsen", erläutert Deutschlandchefin Susanne Ballauff in einer Pressemitteilung.

"Mit dem Ausbau unserer Präsenz unterstützen wir unsere strategischen Prioritäten. Zu denen gehört neben einer erweiterten Angebotspalette bei nachhaltigen und alternativen Produkten vor allem das Wachstum des Privatkunden adressierenden Distributionsgeschäfts in Europa", so Ballauff weiter, zugleich President of Wellington Management Funds Global und Head of Wellington Management Europe.

Seit 2011 in Frankfurt
Das seit 2011 in Frankfurt ansässige Team des unabhängigen US-amerikanischen Vermögensverwalters besteht derzeit aus rund 20 Mitarbeitern, die für institutionelle und Wealth-Management-Kunden in Deutschland und Österreich in Bereichen wie Produkt- und  Portfoliomanagement, Geschäftsentwicklung und Kundenbetreuung, Compliance, Marketing, IT und Risikomanagement zuständig sind.

Der nach einem Boutiquen-Prinzip in Struktur einer privaten Partnerschaft organisierte Asset Manager betreut seit 1994 institutionelle Kunden im deutschen Markt. Seit 2016 treibt Wellington Management den Aufbau des hiesigen Vermögensverwaltungsgeschäfts als strategische Priorität kontinuierlich voran. Seit 2019 fungiert das Unternehmen unter dem Namen Wellington Management Europe als juristische Person für Wellingtons EU-Aktivitäten. (jb)