Vontobel hat eine neue Plattform gestartet. "Investerest" soll einer breiten Anlegerschaft Zugang zu einer großen Auswahl von professionell verwalteten Anlagestrategien von Fondsgesellschaften, Banken, Family Offices und unabhängigen Vermögensverwaltern ermöglichen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Schweizer Bank hervor.

Neben klassischen Anlagestrategen und passiven Produkten sollen auch aktiv verwaltete Indexlösungen, quantitative Modelle und Themen wie Artifical Intelligence, 5G oder auch Kryptowährungen investierbar werden. Zunächst haben Anleger in der Schweiz, Deutschland, Italien, Schweden sowie in Singapur Zugang zu dem Angebot.

Community-Ansatz
Die neue Plattform soll dabei laut Vontobel die Lücke zwischen privaten Anlegern und professionellen Managern schließen. Zugleich trage Investerest dem "Community-Ansatz" Rechnung. "Während Anleger die einzelnen Anlagestrategien bewerten können, haben die Gesellschaften die Möglichkeit, das aktuelle Marktgeschehen zu kommentieren und die Auswirkungen auf ihre Strategie auf der Plattform transparent darzustellen", heißt es in der Mitteilung.

"Mit investerest reagieren wir auf ein Kundenbedürfnis nach themenorientierten Anlagelösungen und nähern uns mit diesem Online-Marktplatz weiter dem Ziel einer Digitalisierung des Kapitalmarktes" so Roger Studer, Leiter Vontobel Investment Banking. "Anleger haben auf investerest die Möglichkeit, in Trends und Themen zu investieren, welche exakt ihren Bedürfnissen und ihrer Überzeugung entsprechen. (jb)