Großbritannien hat der Europäischen Union endgültig den Rücken gekehrt, und das Coronavirus beschäftigt nicht nur Ärzte, sondern auch Finanz- und Wirtschaftsprofis. Dennoch kann die Fondsbranche laut der Mittelzu- und Abfluss-Statistik von Mountain View mit den ersten Wochen der jungen Investmentsaison zufrieden sein: Immerhin steckten Anleger im Januar unterm Strich knapp 58 Milliarden Euro in Publikumsfonds. Das waren laut dieser Erhebung die mit Abstand höchsten Zuflüsse seit 2008: Solange reichen die Daten des Kärntner Anbieters zurück.

Umso spannender ist nun die Frage, bei welche Fondsgruppen Anleger zum Jahresauftakt zugegriffen und von welchen sie eher die Finger gelassen haben. FONDS professionell ONLINE hat sich daher angesehen, wie sich die Mittelaufkommen der wichtigsten Fondsgruppen im Jahresvergleich entwickelt haben. Die Ergebnisse wurden anhand von interaktiven Grafiken in der Bildergalerie oben aufbereitet! (cf)