Mit dem kürzlich erfolgten Start von FiLiP (Financial Life Planner) ergänzt der Finanzvertrieb Swiss Life Select sein Kundenservice um ein digitales Onlineportal. Im Rahmen der Entwicklung des Portals hat das Unternehmen Kunden sowie Financial Planner im Rahmen von Fokusgruppen, persönlichen Interviews und einer Beta-Testphase zu ihren Vorstellungen und Wünschen hinsichtlich der Funktionen und dem visuellen Design der neuen Plattform befragt.

"Auf der Wunschliste standen ein einfaches Handling von Versicherungs- und Finanzangelegenheiten und eine klare Übersicht über die eigenen Finanzen ganz oben. Was gebe ich für Auto, Hobbies, Versicherungen und die Immobilie aus – wo-für ist finanziell noch Luft? Einfach mal nachschauen. Doch das ist oft leichter gesagt als getan. Unser Kunde will einen einfachen und klaren Überblick über seine Finanzen – und das bekommt er mit FiLiP, auf einem einzigen Screen ohne viel zu überlegen. Zusätzlich zur Sicherheit waren das unsere wichtigsten Themen bei der Entwicklung von FiLiP“, erklärt Thorsten Hoffmann, Projektverantwortlicher für Digitale Strategien bei Swiss Life Select Österreich. 

Eine Plattform für die gesamte finanzielle Welt
Über FiLiP können die Kunden nun Verträge aller Sparten (Vorsorge, Veranlagen, Finanzieren, Versichern), Ablaufdaten der Produkte, monatliche Zahlungen, Entwicklung der getätigten Investments, geplante Ziele der Zukunft bis hin zur Einbindung aller Bankkonten einsehen. "Selbstbestimmung bedeutet für uns auch, dass der Kunde seine Daten transparent einsehen, bearbeiten und auch ändern kann. Dazu zählt es auch, die Vertragsunterlagen und alle dazugehörigen Dokumente eigenständig hochladen und frei entscheiden zu können, was man alles für relevant hält. Mit FiLiP befähigen wir unsere Kunden ihre finanzielle Welt selbst mitzugestalten. Dabei steht ihnen selbstverständlich auch der persönliche Financial Planner zur Seite,“ erklärt Christoph Obererlacher, CEO von Swiss Life Select Österreich.

Multibanking-Funktion 
Da viele Österreicher mittlerweile mehrere Kontoverbindungen bei mehreren Banken unterhalten, integriert Swiss Life Select auch eine Multibanking-Funktion. Damit können Kunden über die Plattform auch Girokonten anderer Banken aus Österreich hinzufügen und so all ihre Konten gemeinsam darstellen. Für Obererlacher liegen die Vorteile der neuen Funktion auf der Hand: "Manche unserer Kunden haben Konten bei mehreren Banken. Das führt zu einer unübersichtlichen und mühsamen Bedienung mehrerer Banking-Apps mit unterschiedlichen Zugangsdaten, verschiedenen Nutzeroberflächen und Funktionen. Mit dem Multibanking können jetzt alle Konten über FiLiP auf einen Blick dargestellt werden – dass verschafft eine bessere finanzielle Übersicht und vereinfacht den Alltag".

Wünsche, Träume und Ziele
Ebenso können laut dem Unternehmen persönliche Wünsche, Träume und Ziele in das Portal eingepflegt werden. Kunden wählen aus einer Reihe von Kategorien, wie zum Beispiel Wohntraum, Ausbildung oder Vorsorge aus, tragen das für die Umsetzung nötige Budget ein und führen die Kredite oder Sparmaßnahmen an, die für die Erreichung des Ziels notwendig sind sowie das Datum, wann das Ziel erreicht werden soll. "Unsere Kunden können ihre finanziellen Ziele in einen übersichtlichen Zeitplan eintragen. Auch diesen kann der Financial Planner einsehen und so eine maßgeschneiderte Finanzstrategie, angepasst an die jeweilige Lebensphase des Kunden, erarbeiten", erklärt Obererlacher abschließend. (gp)