Die Nachfrage nach Immobilien zur privaten Nutzung oder Kapitalanlage ist auch während der Corona-Pandemie weiter angestiegen. Für Kreditvermittler ist das vergangene Jahr dementsprechend gut gelaufen, so erreichte das Finanzierungsvolumen der größten Anbieter einen neuen historischen Höchstwert. Für schlechte Nachrichten sorgt nun der Bonitätsanbieter CRIF Österreich. So berichtet das Unternehmen, dass die Covid-19-Pandemie und ihre Folgen das Risiko, dass Kreditnehmer die ihnen gewährten Kredite nicht vertragsgemäß zurückzahlen können erhöht hat. Eine aktuelle CRIF-Studie, in deren Rahmen Bankexperten zur Entwicklung des Kreditrisikos befragt wurden zeigt, dass 84 Prozent der Teilnehmer das Kreditrisiko im Jahr 2021 als steigend einstufen. Dementsprechend muss damit gerechnet werden, dass sich dies auch negativ auf die Kreditvergabe bei den Banken auswirken wird.

"Die kritische Einschätzung der Lage ist wenig überraschend, hat doch die Corona-Pandemie weitreichende Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft. Auch wenn die Hilfspakete der Regierung und die Kurzarbeit Betriebe über Wasser halten und viele Arbeitnehmer Gehaltsfortzahlungen erhalten, sind die wirtschaftlichen Auswirkungen bereits spürbar und auch die Arbeitslosigkeit liegt auf einem Rekordniveau. Damit steigt das Risiko, dass Unternehmen und Private ihre Kredite nicht oder nicht mehr zeitgerecht zurückzahlen können", erklärt Jürgen Krenn, Head of Financial Sales bei CRIF Österreich.

Steigendes Kreditrisiko im Privat- und Firmenkundenbereich
Keinen großen Unterschied sehen die Experten im Privat- und Firmenkundensegment: Bei Privatkunden gehen 82 Prozent, bei Firmenkunden 85 Prozent davon aus, dass das Kreditrisiko 2021 wachsen wird. Nahezu ident waren die Prognosen auch im Vorjahr nach dem ersten Lockdown, als 81 Prozent ein steigendes Risiko im Privat- und 84 Prozent im Firmenkundenbereich sahen. Tatsächlich eingetreten ist diese Vorhersage bei den privaten Kreditnehmern aber nur für 43 Prozent der Befragten während 32 Prozent rückblickend sagen, dass das Kreditrisiko gleichgeblieben ist und 25 Prozent es sogar als sinkend betrachten. Ähnliche Zahlen auch bei den Firmenkunden: Aus heutiger Sicht war das Kreditrisiko nur für 43 Prozent der Bankenexperten steigend, für 33 Prozent ist es gleichgeblieben und für 24 Prozent gesunken. (gp)