Der heimische Robo-Advisor Froots gewinnt mit Reinhold Baudisch, Gründer und ehemaliger Co-CEO des Onlineportals durchblicker.at, einen neuen Investor. Mit sofortiger Wirkung verstärkt Baudisch ebenfalls den Aufsichtsrat zu dem unter anderem auch Andreas Treichl, Kiril Klaturov und Alexander Schüßler zählen

"Reinhold Baudisch hat den Markt für den Vergleich von Finanzdienstleistungen und Versicherungsprodukten revolutioniert und wird uns mit seiner Erfahrung helfen, noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen", sagt David Mayer-Heinisch, Co-Gründer und CEO von Froots, zum prominenten Neuzugang. 

Der 46-jährige Baudisch, der davor in Beratungsunternehmen tätig war, gründete gemeinsam mit Michael Doberer 2009 das Tarifvergleichsportal durchblicker.at, das im Dezember 2021 verkauft wurde. Ende September übergab er seine Agenden als Co-CEO, um sich neuen Herausforderungen als Start-up-Investor zu widmen. "Bei Froots hat mich die Kombination aus Wertvorstellungen, technisches Wissen und Weitblick überzeugt. Alles Eigenschaften, die ein sehr guter Indikator für langfristigen Erfolg sind. Ich möchte das Team mit meinen Erfahrungen als Unternehmensgründer unterstützen, weiter effizient zu wachsen", erklärt Baudisch. 

Kapitalerhöhung im August
Bereits im August 2022 konnte sich die Investmentplattform Froots eine Kapitalerhöhung in Höhe von 2,5 Millionen Euro sichern. Neben den Bestandsinvestoren, zu denen Andreas Treichl (ehemaliger CEO Erste Group) zählt, beteiligten sich auch Unternehmer Georg Kapsch (CEO Kapsch Group, ehemaliger Präsident der Industriellenvereinigung), Gina Goess (ehemalige CEO Credit Suisse S.A. Zweigniederlassung Österreich), Adam Lessing (Head of CEE LGT Bank und ehemaliger Head Austria and Eastern Europe der Fidelity International) sowie Kiril Klaturov (Gründer von Revetas Capital), ebenso wie die Fintech-Granden Alan Morgan und der Venture-Capital-Fonds Greyhound Capital. (gp)