Dieses Jahr gab es bei den Nobelpreisen ein Jubiläum zu feiern. Der Wirtschaftsnobelpreis wurde zum 50. Mal vergeben – und erstmals an ein Trio: Die Ökonomen Abhijit Banerjee, Esther Duflo und Michael Kremer wurden für ihren experimentellen Ansatz zur Linderung der globalen Armut geehrt.

Viele Leser werden aber an dem Punkt einwenden, dass der Wirtschaftsnobelpreis gar kein "echter" ist – zu Recht. Die Auszeichnung wurde nicht von Alfred Nobel selbst gestiftet, sondern von der Schwedischen Reichsbank. Sein offizieller Name lautet daher "Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften".

Wir testen, was Sie ansonsten noch über den Nobelpreis wissen, der gar keiner ist, und wünschen wie stets an dieser Stelle viel Spaß & Erfolg!