Franklin Templeton hat sich mit Karl Banyai einen bekannten Vertriebsprofi in sein Österreich-Team geholt. Seit Monatsbeginn ist er als Sales Director für alle Retail-Kunden in Österreich verantwortlich. Sein Schwerpunkt soll im Ausbau der Geschäftsbeziehungen zu Banken und Beratern liegen, teilt Franklin Templeton in einer Pressemitteilung mit. Banyai löst damit Horst Mathae ab, der zur LGT Bank gewechselt ist, und berichtet an Peter Gorynski, der als Director Territorial Sales, Germany den Retail-Vertrieb in Deutschland leitet.
 
Damit wird der Vertrieb von Franklin Templeton in Österreich künftig wie folgt abgedeckt: Banyai betreut Retail-Kunden mit Banken und Finanzberatern. Zudem unterstützt Internal Wholesaler Ursula Hohlfeld weiterhin ein breites Spektrum an österreichischen Retail-Kunden. Nachdem der ehemalige Österreich-Chef Martin Linsbichler Franklin Templeton Ende Juni verlassen hatte, war zuletzt einzig Hohlfeld im Wiener Büro vor Ort tätig gewesen.

Martin Stenger, Sales Director, Business Development Insurance & Retirement, bleibt für das fondsgebundene Versicherungsgeschäft in Österreich verantwortlich. Robert Steiner betreut in selbiger Position wie auch schon davor Dachfondsmanager und Plattformen. Carl Hollitscher, Head of Institutional Sales bleibt für Franklin Templetons institutionelle Kunden in Österreich zuständig.
 
Knapp 30 Jahre Branchenerfahrung
Banyai selbst blickt auf knapp 30 Jahre Berufserfahrung in der Banken und Anlagewelt zurück. Er steuerte zuletzt die Vertriebsaktivitäten in Österreich und Deutschland von Jupiter Asset Management, bevor er das britische Haus zur Jahresmitte 2020 verließ. Davor leitete er sieben Jahre lang den Retail-Vertrieb von Blackrock in Österreich. Als Vermögensberater bei der Constantia Privatbank sammelte Banyai auch einige Jahre Erfahrung im Privat Banking. (cf)