Im vergangenen Jahr verzeichnete die Hello Bank einen deutlichen Anstieg bei der Handelsaktivität von Kunden. "Mit Ende des Jahres 2020 haben wir die Rekordmarke von 1,8 Millionen Wertpapier-Transaktionen überschritten – das entspricht fast einer Verdopplung im Vergleich zum Vorjahr", freut sich Robert Ulm, CEO der Hello Bank über die gestiegene Aktivität von privaten Investoren. Vor allem jüngere Menschen haben im vergangenen Jahr laut Ulm die Börsen für sich entdeckt.

Neben den Handelsbewegungen haben sich ebenso Depot-Wechsel und Neueröffnungen bei der Hello Bank sehr positiv entwickelt. Mittlerweile betreut die Bank rund 80.000 Kunden. "Die Lockdowns haben viele Menschen dazu veranlasst, sich mit ihren Finanzen zu befassen, die Konditionen bei ihrer Hausbank mit dem Online Brokerage Angebot zu vergleichen und selbst in den Wertpapierhandel einzusteigen. Unser unabhängiges Produktportfolio, günstige Konditionen und der kontinuierliche Ausbau unserer digitalen Angebote und Dienstleistungen ist bei diesem Thema sehr", erklärt Ulm.     

Digitalisierung im B2B-Bereich schreitet voran
Dabei berichtet die Bank, die als Fondsplattform auch ein wichtiger Partner für Wertpapierfirmen und Vermögensberater ist, dass von diesem gestiegenen Interesse an Wertpapieren auch Veranlagungsexperten profitierten. In einem komplexen Umfeld brauchen Wertpapierunternehmen individuelle und kostengünstige Lösungen – und einen Partner bei der Verwaltung ihrer Kunden-Portfolios, auf den sie sich verlassen können. "Mehr als die Hälfte aller Wertpapierunternehmen in Österreich vertrauen bereits auf die Hello Bank und nutzen für die Betreuung ihrer Kunden-Portfolios die moderne Infrastruktur und das breite Service-Angebot", freut sich Walter Larionows, Chief Sales Officer der Hello Bank. "Und wir arbeiten mit voller Kraft an einer weitgehenden Digitalisierung der Prozesse und Schnittstellen zu unseren B2B Partnern, um das Onboarding neuer Kunden so einfach wie möglich zu machen."

So bietet die Bank mittlerweile immer mehr Leistungen im B2B-Bereich voll digital an. Auf der Startseite bzw. nach einem Klick auf den Button "Berater-Home" erscheint zum Beispiel die Übersicht der betreuten Kunden inklusive Portfoliovolumen sowie aller relevanten Informationen und ermöglicht laut Larionows so eine raschere und bequemere Betreuung der Kundendepots. (gp)